Norbert Huber – Der Intendant

 
  • norbert-huber
Der gebürtige Freisinger wuchs wohlbehütet in einem christlichen Elternhaus in Sünzhausen bei Freising auf. Seit frühester Kindheit prägten und begleiteten ihn die Legenden des Heiligen Korbinian, sodass sich nun für ihn mit „Korbinian – Das Musical“ ein Kreis schließt. Nach dem Abitur am Freisinger Camerloher-Gymnasium studierte er Kirchenmusik, Jazz-Piano und Dirigieren am Richard-Strauß-Konservatorium in München und am Mozarteum in Salzburg. Seit 2008 ist Norbert als Diplom A-Kirchenmusiker in St. Lantpert Freising tätig. Außerdem ist er als Diplom-Musiklehrer an mehreren Freisinger Schulen und Fachakademien beschäftigt. Seine Energie und seine Visionen überträgt er mit einem unbändig spitzbübischen Humor auf seine Sängerinnen und Sänger. Seit der Umwandlung von freysing larks in einen gemeinnützigen Verein ist Norbert der Künstlerische Vorsitzende. Er initiierte und konzipierte das Konzept „Klassik gemeinsam erleben“ und den Freisinger Musicalsommer. Seine übersprudelnde Freude an der Musik überträgt sich spürbar auch auf das Publikum. Der Intendant wird sich mit „Korbinian – Das Musical“ erneut einen großen Traum erfüllen.

 

Johannes Rothenaicher – Der Komponist

 
  • johannes-rothenaicher
Der Vollblutmusiker wurde in München geboren und wuchs in Erding auf. Bereits im frühen Kindesalter begann er Klavier zu lernen, später auch Waldhorn. Die Frage nach seinem Traumberuf stellte sich für ihn nie. Schließlich besuchte er schon ab der 9. Klasse für das Jungstudium Waldhorn die Musikhochschule München. Er verbrachte die letzten beiden Schuljahre am Freisinger Camerloher-Gymnasium mit Leistungskurs Musik und legte hier auch sein Abitur ab. Sein musikalisches Talent führte ihn erneut an die Hochschule für Musik und Theater in München, wo er sein Studium „Komposition für Film und Fernsehen“ mit Künstlerischem Diplom abschloss. Es kamen viele Engagements als Keyboarder diverser Bands und beim Filmorchester Babelsberg sowie den Münchner Symphonikern hinzu. Seine Berufung sieht er als freischaffender Musiker und Komponist von Kino- und Fernsehfilmen sowie zeitgenössischer Kammermusik. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen pflastern seinen Weg. So z.B. der „Silberne Delphin“ von Cannes 2014 und 2015 und die „Silver World Medal“ 2015 des New York-Festivals für die beste Musik. Nebenbei arbeitet er derzeit als Musiklehrer an der Kreismusikschule Erding. Der Gospelchor „freysing larks“ und sein Chorleiter Norbert Huber sind sehr stolz auf die Zusammenarbeit mit Johannes und darauf, dass er mit seinem großen Können und viel Herzblut Freising ein wunderschönes Geschenk gemacht hat: seine exzellente Komposition zu „Korbinian – Das Musical“.

 

Stephan Schwarz – Der Autor

 
  • stephan-schwarz
Stephans Wiege stand in Bremen. Dort machte er am Hermann-Böse-Gymnasium sein Abitur. Seinen Wunsch, Entdecker zu werden und somit in die weite Welt hinauszuziehen, konnte er nach seinem Studium zum Wirtschaftsingenieur an der TU Braunschweig sehr bald in die Tat umsetzen. Seine Tätigkeit im internationalen technischen Vertrieb ebnete ihm den Weg dazu. Nebenbei ging und geht er heute noch seiner Leidenschaft – dem Schreiben – nach. Mittlerweile sind mehrere Krimis, Kinderbücher und Kurzgeschichten von ihm erschienen. Sein aktueller Krimi „Schuldig?“ spielt neben Frankfurt und Paris auch in Freising. Darin nimmt er u.a. Bezug auf die Legenden des Heiligen Korbinian. Seit 2011 ist Stephan aktives Mitglied beim Gospelchor freysing larks. Sein Chorleiter ermutigte ihn zum Schreiben der Handlung, der Dialoge und der Liedtexte von „Korbinian – Das Musical“. Eine verschworene Gemeinschaft mit Johannes, dem Komponisten, und Max, dem Regisseur, entstand. Das Motto von Friedrich dem Großen, „Bücher sind kein geringer Teil des Glücks. Die Literatur wird meine letzte Leidenschaft sein.“, lebt Stephan jeden Tag.

 

Maximilian Widmann – Der Regisseur

 
  • maximilian-widmann
Als Kind wollte er Meeresbiologe werden oder zum Zirkus gehen. Gelandet ist er im Musicaltheater, auch eine Art Show. Nur dass sie nicht in der Manege, sondern auf der Bühne stattfindet. Seinen Beruf Musicaldarsteller hat Maximilian von der Pike auf gelernt und absolvierte sein Studium an der renommierten Bayerischen Theaterakademie August Everding in seiner Heimatstadt München. Seit seinem Abschluss spielte er zahlreiche Rollen in Opern, Balletten und Musicals auf nationalen und internationalen Bühnen. Sein Regiedebüt in Freising gab Maximilian 2010 mit Andrew Lloyd Webbers Musical „Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat“. Seine Gabe, einfühlsam und positiv mit großen und kleinen Menschen umzugehen, begeisterte Norbert Huber und seinen Chor. Seitdem wurde die Zusammenarbeit zwischen Maximilian, Regie, und Norbert, musikalischer Leiter und Dirigent, mit viel Freude immer wieder fortgesetzt. Es entstanden: das Musical „3 Musketiere“, die klassischen Stücke „Die Schöpfung“ und „Elias“ in szenischer Aufführung sowie im ersten Freisinger Musicalsommer 2014 die „Feuerhex“. Als Darsteller sieht man Maximilian in der Spielzeit 2015/16 unter anderem beim Landestheater Niederbayern als Hortensio/Paul in „Kiss me Kate“ und als Bassa Selim in „Entführung aus dem Serail“ sowie bei den Luisenburgfestspielen als Munkustrap in „Cats“.